Sommerimpressionen

Genießen sie im „Grünen Herzen Deutschlands“ traumhafte Augenblicke, Ausblicke und das Einsseins mit der Natur. Lassen sie sich inspirieren von malerischen Orten und Geheimratsecken, so wie es schon Johann Wolfgang von Goethe und Lyonel Feininger getan haben.

Über drei Jahrzehnte begab sich Lyonel Feininger, amerikanischer Karikaturist, Maler und Bauhauslehrer zu Fuß oder mit dem Rad in das Weimarer Umland. Dort füllte er Skizzenblöcke mit unzähligen Kirchen, Brücken und Dorfkernen, aus denen später viele seiner weltberühmten Kunstwerke entstanden.

In den Orten ...

„Die Dörfer, wohl über Hundert, in der Umgebung sind prachtvoll! Die Architektur (sie wissen ja, wie ich von der ausgehe!) ist mir gerade recht, so anregend, zum Teil so ungemein monumental! Es gibt Kirchen in gottverlassenen Nestern, die mit das Mystischste sind, was ich von sogenannten Kulturmenschen kenne!“

Briefauszug Feiningers an A. Kubin, 1913